Einmalige Testteilnahme

Kurzbeschreibung der Untersuchung:

Wie spiegeln sich die Empfindungen von Schmerzen, Ekel und Freude im Gesicht wider? Bei der Beantwortung dieser Forschungsfrage können Sie uns helfen.

In der Studie lösen wir bei Ihnen leichte Schmerzen aus, die in etwa so stark sind, wie wenn man sich leicht stößt oder in heißes Badewasser eintaucht. Wir benutzen dazu natürlich etwas andere Methoden. Alle Schmerzreize sind gesundheitsunbedenklich.

Weiterhin präsentieren wir Ihnen Bilder, die dazu dienen die Emotionen Ekel und Freude auszulösen. Abschließend werden Sie noch einige Fragebögen zur Erfassung Ihrer Einstellungen gegenüber den Empfindungen von Schmerz und Ekel ausfüllen.

Ihre Gesichtsmimik wird dabei durchgehend aus mehreren Perspektiven gefilmt.

Wenn Sie Interesse haben, an dieser Studie teilzunehmen und damit einverstanden sind, dass wir das aufgenommene Videomaterial in einer wissenschaftlichen Datenbank veröffentlichen, dann melden Sie sich per E-Mail (mse-studie.physiolpsych@uni-bamberg.de) und teilen uns bitte gleich Ihre Telefonnummer mit, damit wir Sie zur Klärung einiger Fragen erreichen können.

Wir freuen uns auf Sie!

Teilnahmebedingungen: Alter: 18 bis 65 Jahren

Infektionsschutz:

• Es gelten die 3G-Regeln: Bitte bringen Sie zur Testung einen aktuellen negativen Corona-Test von offizieller Stelle oder einen Nachweis ihres Impf- / Genesenen-Status mit. Alternativ können Sie einen Selbsttest eine halbe Stunde vor der Testung direkt vor Ort durchführen.

• Bitte tragen Sie im Universitätsgebäude eine FFP-2 Maske und wahren Sie die Niesetikette

Ausschlusskriterien für die Teilnahme an der Studie:

• Akute Schmerzbeschwerden

• Schwere akute oder chronische neurologische und/oder psychiatrische Erkrankung

• Einnahme von Medikamenten, die das zentrale Nervensystem beeinflussen, insbesondere Schmerzmittel

• Konsum von Rauschmitteln (inklusive Alkohol) in den letzten 24 Stunden vor Erhebungsbeginn

• Hautkrankheiten/Verletzungen/Narben am Ort der Stimulationen (linker Unterarm und rechter

Unterschenkel)

• Allgemeine Krankheitssymptome; insbesondere Symptome die durch das Coronavirus hervorgerufen

werden können wie z.B. Husten und Fieber

• Verweigerung des 3-G Nachweises (es kann falls notwendig ein Schnelltest vor Ort durchgeführt werden)

• Teilnahme an der Vorstudie (Wahrnehmung von Druck und Temperatur)

Arbeitsgruppe: Professur für Physiologische Psychologie

Projektverantwortlicher: Herr Prof. Dr. Stefan Lautenbacher | Frederik Werner Loy, M. Sc.

Probandenakquise: Regina Fauerbach

Dauer der Studie: ca. 2 Stunden

Vergütung: 25 Euro oder 2 VPS (Psychologiestudierende Universität Bamberg)

Wo: M3/02.08 | Im Marcushaus, direkt am Markusplatz, Markusplatz 3, 96047 Bamberg

Kontakt: mse-studie.physiolpsych@uni-bamberg.de